Sa., 14.11.2015: Hellas Baskets vs. BBC Damen

Veröffentlicht am .

Nach einem Monat Pause wegen Ferien und der nicht verfügbaren Heimspielhalle war es wieder soweit: Unsere Damen nahmen ihren Platz auf dem Parkett unter den Körben ein. Coach Steven hatte sie in den letzten Tagen beim Training ordentlich gescheucht und so hoffte der BBC-Fanblock am Spielfeldrand auf den Sprungball und ein erfolgreiches Spiel. Zumindest sollte es doch nicht so konfus werden wie beim Pfefferwerk-Spiel vor vier Wochen. Das Kräfteverhältnis war ausgewogen: zehn BBC-Ladys zu Gast bei neun Hellas-Spielerinnen.

Den Sprungball gewinnt Hellas und keine zehn Sekunden später ist der Ball im Korb. Dann Gegenzug mit viel Gewusel unter dem Korb der Gastgeberinnen – und der Ausgleich. Die Schwächen der Vergangenheit treten jedoch schnell zu Tage. Die Pässe kommen nicht an, die Rebounds landen beim Gegner und vor allem: Der Ball landet nicht im Korb! Hellas trifft fast jedes Mal, gerne auch von jenseits der 3 Punkte-Linie. Nach vier Minuten die erste Auszeit. Dann wird es ein wenig besser. Das erste Viertel endet 29:12 für Hellas.

Im zweiten Durchgang werden unsere Damen energischer, so dass die Gastgeberinnen schnell die Teamfoulgrenze erreichen. Doch immer wieder schleicht sich das Chaos ein. Dennoch gewinnen wir diesen Abschnitt mit 13:11, so dass der Halbzeitstand 40:25 für Hellas lautet. So kann es weitergehen: Intensiv spielen, ordentlich passen und vor allem die Körbe treffen.

Doch auch der Trainerin der Gegenseite ist die Veränderung im zweiten Viertel aufgefallen! In ihrer Halbzeitansprache gibt es klare Worte an die Spielerinnen. Und die zeigen Wirkung! Hellas startet sehr energisch und macht schnell klar, wer hier Herr (bzw. Dame) im Hause ist. Unseren Damen gelingt erst nach vier Minuten der erste Korb (auch mal ein Dreier) - am Ende des Abschnitts sind es jedoch nur magere fünf Punkte, Hellas dagegen 21.

Vor dem Schlußviertel steht es 61:30. Über das letzte Viertel ist nicht mehr viel zu sagen. Unsere Ladies kämpfen zwar, doch Hellas lässt nichts anbrennen. Am Ende siegt der Gastgeber mit 83:46.
<ML>