Lions Moabit - BBC 90 Köpenick DA LLB

Veröffentlicht am .

Manchmal freut man sich auf einen Sonntagabend-Ausklang mit Basketball und dann wird es doch ein "frühes" Mittagsspiel. Das Gastspiel unserer Damen wurde am Sonntag kurzfristig von 18:00 auf 12:00 Uhr verlegt. Unsere Spielerinnen trudelten kleckerweise ein, teilweise nach kleinen Rundreisen durch das verregnete Berlin.

Am Ende standen acht Damen zur Verfügung - der Fanblock hatte sich ebenfalls zu acht in der Halle eingefunden. Auf Moabiter Seite waren sechs Damen zum Spiel bereit.

Der Sprungball ging an uns und nach einigem Hin und Her fiel auch der erste Korb durch das Netz der Gastgeberinnen. Nach gut fünf Minuten nahmen selbige eine Auszeit, da der BBC mit 9:3 in Führung lag. Und wie groß könnte der Vorsprung sein, wenn die berühmten 100%-igen auch fallen würden. Es war mal wieder zum Mäuse melken! Die Trefferflaute hielt bis kurz vor Ende an, dann endlich wieder ein Treffer. So endete das Viertel mit 9:12 für unsere Ladies.

Nach kurzem Durchschnaufen ging es weiter. Ein Dreier wurde versenkt (davon hatten die Gastgeberinnen deutlich mehr), gute Spielzüge erfreuten das Auge des BBC-Betrachters. Doch die Abschlüsse...!!!!! Kurz vor Ende der ersten Halbzeit glich Moabit zwar aus, doch das Spiel unser Damen wird besser. Halbzeitstand 21:20 für uns.

Die zehn Minuten Halbzeitpause wurde von unseren Mädels konzentriert mit Passen und Werfen gefüllt - eine gute Grundlage für das dritte Viertel, welches in der Vergangenheit gerne mal daneben ging.

Und was für ein Start in das dritte Viertel! Die konzentriert durchgeführte Halbzeitbeschäftigung hatte geholfen. Auch wenn Moabit langsam wieder ins Spiel zurückfand - wir blieben vorn. So endete der dritte Durchgang 37:34 und beim Fanblock kam die große Frage: Werden unsere Ladies die Nerven behalten?

Also letzter Durchgang - jetzt galt es! Es entwickelte sich ein heftiges Hin und Her, Moabit ließ sich einfach nicht abhängen. Dann zwischendurch immer wieder zwei, drei Aktionen, die etwas Abstand brachten. Doch die Gastgeberinnen kamen immer wieder heran. So begannen die letzten 90 Sekunden: 47:42 für den BBC. Es begann ein abwechslungsreiches "Foul - Freiwurf - Foul - Freiwurf" Spiel.

Und am Ende hat es gereicht. Verdient gewinnen unsere Ladies mit 50:47. Viel ist noch zu tun, gerade im Abschluss. Doch die Konzentration über 40 Minuten und die Halbzeitpause waren ein entscheidender Faktor für diesen Sieg.
<ML>