BBC 90 - TuS Lichterfelde / DA LLB

Veröffentlicht am .

Kaum hat es angefangen, ist es auch schon wieder vorbei. Am Sonntag fand das letzte Spiel der Damen der Saison 2015/2016 statt. Im Gegensatz zu den letzten Spielen stand unserem Team eine volle Bank zur Verfügung, von den Gästen aus Lichterfelde fanden sechs Spielerinnen den Weg in die Wattstraße. Nachdem das Hinspiel im Dezember mit 94:44 verloren wurde, stand nun im Fanblock die Frage im Raum: Wie wird dieses Spiel ausgehen. Die Leistungssteigerung, die unsere Damen im Laufe der Saison aufs Parkett gebracht hatten, ließ zurecht die Hoffnung auf ein spannendes Spiel aufkeimen.

Den Sprungball gewannen unsere Gaste – und netzten auch sofort ein. Doch im Gegenzug fiel sofort der Ausgleich. Es wurde ein munteres Hin und Her. Auffällig dabei, dass unsere Ladies den Ball "wollten" und somit auch darum kämpften. Doch es fielen auch wieder die 100%igen nicht – leichte Punkte, die am Ende entscheidend sein könnten. Zwischendurch gab es auch Phasen, die sich durch viele Ballverluste (ungenaue Pässe, Fangfehler) auszeichneten – unsere Damen waren nervös, hatten sich viel vorgenommen. Dazu kam, dass TusLi viele Rebounds unter unserem Korb gewann und daraus Punkte generieren konnte. Trotzdem konnten sich die Gäste nicht entscheidend absetzen. So endeten die ersten beiden Viertel mit 20:20 (!) und 39:36 (!!).

Die zweite Halbzeit startete genauso spannend, keines der beiden Teams konnte sich entscheidend absetzen. Starke Aktionen auf den TusLi-Korb und eine tolle Defense begeisterten immer wieder den Fanblock. Kurz vor Ende des dritten Viertels durfte Celine schon mal duschen gehen – sie war nach dem fünften Foul raus. Die knappe Führung konnte gehalten werden: 49:44.

TusLi startete fulminant in den letzten Abschnitt, so dass Steven sofort eine Auszeit nehmen musste. Doch irgendwie half dies nicht. Unsere Ladies waren nervös, sahen den Sieg gegen TusLi in greifbarer Nähe. Doch sie kamen nicht zum Zuge, ganz im Gegenteil zu TusLi, die munter punkteten. Nach vier Minuten war dann für die nächste BBC-Spielerin Schluss – fünftes Foul. Doch unsere Bank war voll besetzt, also kein Problem. Dann fielen plötzlich wieder die Körbe für uns, dann wieder wollte die Kugel einfach nicht ins Netz. Die Gäste blieben bei einem Vorsprung um die fünf Punkte.

Die letzte Minute wurde noch einmal spannend – vier Punkte sollten doch zu schaffen sein! Ein (leider) etwas spätes Foul an der angreifenden Gästespielerin, diese verwandelte daraufhin beide Freiwürfe. Dann Foul Gusti – das fünfte. Dann in der letzten Aktion Foul gegen unsere Gäste und Freiwürfe für uns. Doch der Vorsprung von Lichterfelde war bei zwei Sekunden Restzeit auf der Uhr nicht zu knacken – auch wenn alle drei Freiwürfe getroffen worden wären.

So verlieren unsere Ladies nach einem großen und spannenden Spiel mit 61:65 und unterstreichen die starke Verbesserung, die das Team in dieser Saison durchlaufen hat. Denn wie eingangs erwähnt: Das Hinspiel ging mit 50 Punkten Unterschied verloren, das am Sonntag nur mit vier.

Der Chronist bedankt sich beim ganzen Team für diese spannende Saison und wünscht allen einen schönen Sommer.
<ML>