4. Kreuz-Kölln-Turnier

Veröffentlicht am .

Unsere Herren haben am 15. und 16. Juni zum zweiten Mal am Kreuz-Kölln-Turnier teil genommen.

Die Regeln waren einfach 2 x 15 min. durchlaufende Spielzeit, eine Auszeit pro Halbzeit, max. 4 persönliche und 7 Mannschaftsfouls (pro Halbzeit) und fliegender Wechsel in der Offense.

Als Auftakt wartete Berlin Tigers 2 auf uns. Die Beine waren noch frisch und der Siegeswillen ungebremst, so konnten wir souverän gewinnen. Doch schon im zweiten Spiel, gegen Hellas Basket, wurde es zu einen Kopf an Kopf Rennen. Zum Glück konnten wir auch dieses Spiel in der Verlängerung mit Sudden Death für uns entscheiden. Vor dem dritten Spiel gab es keine Verschnaufpause. Wir hatten fünf Minuten für den Hallenwechsel und ein kurzes Einwerfen. Das letzte Spiel für diesen Tag begann gut und wir glaubten schon an den sicheren Sieg. Doch wie es im Leben spielt hatten wir nicht nur kein Glück, sondern es kam noch Pech dazu. Mit sechs Zählern mussten wir uns am Ende geschlagen geben.

Als Zweiter der Gruppe B, mussten wir am Sonntag früh gegen den Ersten der Gruppe  A antreten. Und trotz gutem Spiel hatten wir keine Chance und konnten somit nicht ins Halbfinale einziehen. Unser letztes Spiel um Platz 5-8 sollte, wie es das Schicksal so will, zum wiederholten Mal gegen die Weddinger Wiesel sein. Wir hatten wieder die schnelle Führung und dieses Mal haben wir sie auch nicht mehr abgegeben. Der Sieg war das Ergebnis.

Völlig fertig und zufrieden mit unserer Leistung sind wir nach Hause gefahren und haben den schönen Sonntagnachmittag ausklingen lassen.

Ein großes Dankeschön an die Organisation, wir sind das nächste Mal gern wieder dabei.