High noon in Heidelberg, Glückwunsch an Felix zur Finalteilnahme im Team Bremerhaven 2

Veröffentlicht am .

Nach vier Vorturnieren ist es endlich soweit: Das Finale steht vor der Tür! Vom 4. bis zum 6. April messen sich die 96 besten U14-Basketballerinnen und U13-Basketballer Deutschlands im Olympiastützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg. Beim Finalturnier von "Talente mit Perspektive" geht es um die Nominierung für die ING-DiBa-Perspektivkader 2014.

Die vier weiblichen Regionalkader aus Münster und Dessau-Roßlau und ihre männlichen Gegenstücke aus Bremerhaven und Bamberg/Breitengüßbach wollen sich vor den Bundestrainern des Deutschen Basketball Bundes von ihrer besten Seite zeigen. Und die sind alle mit dabei: Herren-Bundestrainer Frank Menz und seine Kollegen aus der männlichen Jugend Harald Stein, Kay Blümel und Alan Ibrahimagic sowie Damen-Bundestrainerin Alexandra Maerz mit ihren Kollegen vom weiblichen Nachwuchs Stefan Mienack, Patrick Bär und Aleksandra Kojic sowie Ehrenbundestrainer Bernd Röder.

Jeder gegen Jeden
Damit sich die Bundestrainer ein umfassendes Bild von den Spielerinnen (Jahrgang 2000) und Spielern (Jahrgang 2001) machen können und jedes Team gleich oft auf dem Feld steht, wird das Turnier am Samstag und Sonntag im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgetragen. Bei den Mädchen treten die Regionalkader Münster 1, Münster 2, Dessau 1 und Dessau 2 gegeneinander an, bei den Jungs die Teams Bremerhaven 1, Bremerhaven 2, Bamberg 1 und Bamberg 2 (Kaderlisten s.u.).

Die Mannschaften werden jeweils von zwei ausgewählten Landestrainern betreut. Auch wenn am Ende jeweils ein Team ganz oben in der Tabelle als Turniersieger stehen wird – das Augenmerk der Bundestrainer gilt natürlich den individuellen Leistungen der Nachwuchstalente. Im Anschluss an die Spiele am Sonntag werden je zwölf Spielerinnen und Spieler in die ING-DiBa-Perspektivkader 2014 berufen, die als Vorstufe zu den Jugend- Nationalmannschaften gelten. Unter den ersten Gratulanten wird auch ein Vertreter der ING-DiBa vertreten sein.

Demo-Spiel der Rollstuhlbasketballer
Ebenfalls zu Gast sein wird an diesem Wochenende die U22-Nationalmannschaft der Rollstuhlbasketballer, die im Rahmen des Finalturniers am Sonntag um 11:00 Uhr ein Testspiel absolviert. Zuschauer sind zu allen Spielen der Regionalkader und natürlich auch zum Demo-Spiel herzlich eingeladen, der Eintritt ist kostenlos! Der Spielplan ist nachzulesen unter http://www.talente-mit-perspektive.de.

Perspektivkader treffen auf ihre großen Vorbilder
Auf die beiden Perspektivkader wartet nach ihrer Auswahl in Heidelberg nicht nur eine nachhaltige Förderung, sondern auch noch ein ganz besonderes Ereignis. Auf Einladung der ING-DiBa treffen die Jungen im Sommer im Rahmen eines Länderspiels die aktuelle Herren-Nationalmannschaft, die Mädchen dürfen sich auf einen Besuch bei ihren Vorbildern aus der Damen-Nationalmannschaft während der EM-Qualifikation im Juni freuen.

Dass das Projekt "Talente mit Perspektive" eine nachhaltige Wirkung hat, zeigt die Tatsache, dass mittlerweile Talente aus früheren Sichtungsjahrgängen in den Bundesligen und Nationalmannschaften angekommen sind. Für einige dieser jungen Basketballer könnte das Projekt sogar der erste Schritt in Richtung Tokio sein. Eines der langfristigen Ziele der Talent-Suche ist nämlich ein konkurrenzfähiges und erfolgreiches Team für die Olympischen Spiele 2020. Damit leisten ING-DiBa und DBB gemeinsam auch einen wichtigen Beitrag für die Weiterentwicklung der Sportart Basketball in Deutschland.

Spielzeiten in Heidelberg (Eintritt kostenlos)
Samstag (05.04.2014)
12:00 Uhr Eröffnung durch Dr. Würzner, Oberbürgermeister Heidelberg
12:15 Uhr bis 20:00 Spiele

Sonntag (06.04.2014)
8:45 Uhr bis 13:45 Uhr Spiele
Dazwischen: 11:00 Uhr Demo-Spiel der Rollstuhl-Basketballer
14:00 Uhr Siegerehrung/Nominierung

Ort
Olympiastützpunkt Rhein-Neckar Halle 1
Im Neuenheimer Feld 710
69120 Heidelberg

Weitere Infos und den gesamten Spielplan gibt es unter http://www.talente-mit-perspektive.de