7. Punktspielwochenende

Veröffentlicht am .

Viele Spielerinnen und Spieler orientieren sich an den besten Basketballerinnen/Basketballern der Welt. Als Deutsche/Deutscher in die beiden stärksten Ligen der Welt, der NBA bzw. WNBA zu spielen, haben vielleicht ein Dutzend geschafft. Neben den immer wieder aufgeführten Punkten wie Fleiß, Ausdauer, Motivation oder Gesundheit gehört sicherlich auch, zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein, um nicht übersehen zu werden.

Ein Spieler, der schon in sehr jungen Jahren auf sich aufmerksam gemacht hat, war LeBron James. Über seinen sportlichen Werdegang als Spieler eines der besten Highschool-Teams aller Zeiten bis zu seinem internationalen Durchbruch gibt es eine fesselnde Dokumentation. Und was hat ein aktueller BBL-Spieler der Basketball Löwen Braunschweig damit zu tun? Findet es heraus und schaut Euch "More than a Game" aus dem Jahr 2009 an.

Minis

Zwei Spiele: Der erste Sieg ist vollbracht. Mit gutem Spiel konnte unsere U9 bei den Mädchen von Alba Berlin 3 mit 67:2 gewinnen. Ebenfalls bei Alba Berlin (Team 2) zu Besuch war die U10F. Bei einem besseren Gegner unterlag man mit 29:79.

Weibliche Teams

Vier Spiele: Der TSV Spandau 1860 1 besiegte die wU13 in unserer Heimhalle mit 72:49. Die wU15 dagegen ließ sich die Butter (= Punkte) von den City Basket Berlin 1 nicht vom Brot (= OSZ) nehmen. 52:44 hieß es gegen einen der Dauerrivalen. Knapper ging es dagegen bei der wU17 zu. In der Auswärtspartie beim VfB Hermsdorf 1 trennten beide Mannschaften am Ende nur 4 Punkte (47:43 für den VfB). Im Prenzlauer Berg beim SV Pfefferberg 2 konnte unser Damenteam in ihrer ersten Saison weiter Erfahrungen (24:49 Niederlage) sammeln. Der erste Sieg kommt bestimmt.

Männliche Teams

Fünf Spiele: Neues Spiel, aber fast das gleiche Ergebnis wie vor einer Woche. Die mU14-1 konnte beim Heimspiel gegen einen weiteren Tabellennachbarn leider keine weiteren Punkte sammeln. Mit 63:82 unterlag man den City Baskets 1. Die mU16 hatte den SSC Südwest 1 zu Gast. Im Gegensatz zu den bisherigen Punktspielen konnte die Partie lange völlig offen gehalten werden. Am Ende war der aktuelle Tabellenvierte jedoch um 18 Punkte besser (49:67) als unser Team.

Die mU18 verlor ebenfalls zu Hause gegen den auf Platz 2 liegenden RSV Eintracht 2 mit 52:96. Dass ich eine prophetische Gabe besitze, wurde bisher von niemandem bemerkt. Deshalb hat der erste Sieg der 2. Herren gegen Alba Berlin 4 (63:56) auch ausschließlich mit der guten Leistung der Spieler zu tun. Der DBV Charlottenburg 3 war in der Oberliga zu Gast bei unseren 1. Herren. Wie schon in der letzten Saison taten sich unsere Herren auch gestern gegen einen erfahrenen und abgezockten Gegner schwer. Das Spiel endete mit einer 71:88 Niederlage.
<KW>