9. Punktspielwochenende

Veröffentlicht am .

Beim Filmtipp denken wir diesmal auch an unsere Kleinsten. Ein Animationsfilm und dann als Thema auch noch Basketball? Gibt es denn so etwas überhaupt? Ja, mit Namen Space Jam. Wobei ganz genau stimmt das nicht. Der Film aus dem Jahre 1996 ist ein Mix aus normalem Spielfilm mit Animationsfiguren. Neben den besten Spielern der damaligen Zeit um Michael Jordan treten auch die bekannten Looney Tunes Figuren mit Bugs Bunny auf.

Eine nette Storie (Der außerirdische Besitzer eines Freizeitparks sucht eine neue Attraktion, er entsendet Aliens auf die Erde, um die Figuren zu entführen, diese fordern die Aliens zu einem Basketballspiel heraus, diese stehlen den NBA-Spielern deren Talent, usw.). Am Ende gewinnen natürlich wie immer die Guten. Fast so wie bei den Punktspielen unserer einzelnen BBC-Mannschaften. Wie gut sie waren, lest Ihr nachfolgend:

Minis

Ein Spiel: Die Kinder unseres Mini U11A1-Teams hatte eine Auswärtspartie bei Alba Berlin 1. Nach dem 58:48 Sieg kann man mit gestiegenem Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen.

Weibliche Teams

Drei Spiele: Alle Partien fanden zu Hause statt. Der Gegner in der Oberligapartie unserer wU13 hieß VfB Hermsdorf 1. Wie schon in den letzten Punktspielen waren es nach ausgeglichenem Match Kleinigkeiten, die den Gast am Ende siegen ließen (51:54).

Die wU17 traf in der Oberliga auf TuS Lichterfelde 2. Der geballten Wucht des Tabellenführers setzten unsere 13-16 jährigen jungen Damen Willen, Einsatz und Können entgegen. Doch gegen die individuelle Klasse der Gegenspielerinnen bis auf den letzten Platz auf der Bank reichte das nicht (43:112). Das Damenteam erzielte in der Landesliga Staffel B ihren Saisonrekord von 39 Punkten. Gegner BC Lichterfelde 1 errang mit 83 eigenen Punkten aber den Auswärtssieg.

Männliche Teams

Sieben Spiele: Bereits am letzten Wochenende musste die mU12 des BBC 90 zweimal antreten. Somit waren die Spieler die Belastung bereits gewöhnt und zeigten sich auch überhaupt nicht müde. Am Freitag wurde der Punktesack bei City Basket 1 (102:52) prall gefüllt und am Samstag nach einem weiteren Sieg beim Tabellenführer Alba Berlin 1 in den letzten Sekunden (50:49) wieder verschlossen.

Im letzten Spiel der Oberliga-Vorrunde unterlag unsere mU14-1 gegen die Gäste vom SSC Südwest 1 mit 53:62. Selbst mit einem Sieg wäre der 6. Platz, welcher für die Teilnahme an der Oberliga 1 berechtigt, durch den schlechteren direkten Vergleich mit anderen Teams wohl nicht zu erreichen gewesen. Nach dem 8. Platz heisst es nun: Auf in die Rückrunde in der Oberliga 2!

Unsere mU16 bestritt ebenfalls zwei Landesliga-Punktspiele am vergangenen Samstag und Sonntag. Zuerst war man um 17:30 Uhr zu Gast beim RSV Eintracht 3. Die lange Anreise hat sich zumindestens vom Ergebnis her nicht gelohnt (30:107). Am Sonntagnachmittag wurden dann die Gäste vom VfL Lichtenrade 2 mit einem ähnlichen Ergebnis (100:33) wieder verabschiedet.

Die mU18 hatte unmittelbar im Anschluss den SSC Südwest 1 als Gegner im OSZ. In einer ausgeglichenen Partie führte man nach dem 3. Viertel knapp mit zwei Punkten. In der Crunchtime verließ unsere jungen Männer jedoch das Wurfglück. Selbst einfachste Korbleger rollten nach kurzem "In" wieder ins "and Out". So konnten sich die Gäste am Ende auf +10 (61:71) absetzen.

Das letzte Spiel des Sonntagabends im OSZ war das unserer Herren-Bezirksligamannschaft gegen den Tabellenführer AC Berlin 1. Bereits beim Warmmachen hinterließen die Gäste den Eindruck, hier keine halben Sachen machen zu wollen und setzten dies auch im Spiel um (59:85 für den ACB).
<KW>