15. Punktspielwochenende

Veröffentlicht am .

Kinder bewegen sich gerne. Und ist ein Ball dabei, macht es oft noch mehr Spass. Das zeigen unter anderem unsere Minis jede Woche beim Training und bei Punktspielen. Mein heutiger Lesetipp gilt einem Bilderbuch. "Ein roter Schuh", von Karin Gruß mit Bildern von Tobias Krejtschi, mit schlanken 32 Seiten und für Menschen ab 6 Jahren. Über den 9 Jahre alten Jungen Kenan, der am liebsten mit seinen Freunden Basketball spielt. Doch er lebt im Gaza-Streifen, wo der Alltag für niemanden einfach ist.

Ansonsten wie immer auch die Informationen zum Abschneiden unserer BBCler.

Minis

Drei Spiele und alle "auswärts" in Berlin: Bei Alba Berlin 1 zeigten unsere Kleinsten von der U9 wieder eine starke Leistung. Mit bissiger Verteidigung und Mut in der Offense erreichte man ein 15:57. Die U10 F war unterwegs nach Lichtenrade (29:81). Bei City Basket Berlin 2 in der Schillerstraße hinter dem gleichnamigen Theater schlug sich unsere U11 A1 erfolgreich (88:25).

Weibliche Teams

Fünf Spiele: Die wU13 (4.) im Heimspiel gegen Tabellenführer Alba Berlin 1. In dieser Saison bisher immer enge Spiele, mit welchselndem Happy End. Aber am Sonntag ab 14.00 Uhr zeigten unsere Mädchen eine richtig gute Leistung und siegten auch in der Höhe verdient mit 77:37! Jetzt sollten die restlichen zwei Spiele mit gleicher Einstellung und Engagement angegangen werden, damit es hoffentlich noch für die Endrunde zur Berliner Meisterschaft reicht.

Zwei Siege erreichte die wU15. Am Samstag gewannen die jungen Damen beim Gastgeber Berliner SC 1 (53:25). Am Sonntag wurde im OSZ gegen TuS Lichterfelde 3 nachgelegt (80:17). Platz 3, der noch für die Teilnahme an der Berliner Meisterschaft reichen würde, ist jedoch nur noch mit zwei weiteren Siegen und viel Glück zu erreichen.

Die wU17 OL setzte ihren guten Trend fort. Gegen die BG Zehlendorf konnte mit 41:38 gewonnen werden. Die Damen hatten ebenfalls ein Heimspiel. Gegen den VfB Hermsdorf 1 unterlag man mit 26:74.

Männliche Teams

Sechs Spiele: Alba Berlin hat im Nachwuchsbereich eine Menge Mannschaften mit Qualität. Neben den Vereinsteams gibt es auch Schulmannschaften, die sich dem Wettkampf stellen. Bei der Hausburg-Schule war unsere mU12 zu Besuch. Nach einem gleich im ersten Viertel erspielten Vorsprung von über 20 Punkten wurde es mit fortschreitender Zeit immer enger. Am Ende unterlag der BBC mit zwei Punkten (65:67).

Unterwegs war am Sonntag die mU14-2. Am Rüdesheimer Platz beim Tabellenführer Berliner SC 2 lieferte man trotz personeller Ausfälle eine gute Leistung ab (61:48 für den BSC).

Alba Berlin 2 (ausschließlich mit Spielern des Jahrgangs 2002) trotzten den Vorteilen unserer mU14-1 (in Größe und Körper) mit Teamplay und Treffsicherheit. Dass dies sogar für zwei Punkte reichte (69:60), lag auch an den vielen Chancen, die der BBC sowohl im Spiel, als auch an der Linie liegen ließ.

Weiblichen Besuch hatten die jungen Männer der mU16. Hinter TuS Lichterfelde 4 versteckte sich eine wU17 mit viel Potential und Größe. In dieser Saison nicht gerade vom Erfolg verwöhnt, zeigte das BBC-Team Ergeiz, Willen und Treffsicherheit, was zu einem knappen 62:57 Sieg reichte.

Heimspiel für die 2. Herren am Sonntagabend. Zu Gast die 2. Herren des TSV 1860 Spandau, welche die Punkte wieder mit in den Berliner Nordwesten mitnahmen (69:90). Die SG Einheit Pankow 1 (5.) war Gastgeber für unsere 1. Herren und hatte am Ende mit +8 die Nase vorn (69:61). Bereits vor einer Woche hatte unser "Flagschiff" eine Auswärtspartie bei den 1. Herren der Freibeuter 2010 (3.), die jedoch ebenfalls knapp verloren ging (73:81). Somit verbleibt der BBC auf Tabellenplatz 8.
<KW>