Drittes Heimspiel der Herren gegen die SBB Baskets Wolmirstedt

Veröffentlicht am .

Das dritte Heimspiel unserer Herren in der 2. Regionalliga stand am vergangenen Sonntag auf dem Plan. Mit düsteren Erinnerungen an Heimspiel Nummer Zwei gegen die BG Zehlendorf, bei dem eine deutliche 52:100 Niederlage eingefahren wurde, ging es ins OSZ. Gegner in diesem Spiel waren die SBB Baskets Wolmirstedt. Das Team aus Sachsen-Anhalt hatte am vergangenen Spieltag gegen Alba 2 ihr erstes Spiel gewonnen und kam selbstbewusst an die Spree, um hier den zweiten Sieg einzufahren. Auch ihnen war unser Ergebnis der vergangenen Woche nicht entgangen.

Der Start in die Partie begeisterte die BBC-Fans. Da wurde eine energische Verteidigung betrieben, die Rebounds unter den Körben geholt. Und die Körbe fielen. Auch solche, die auf dem Ring tanzten, gingen ins Netz. Im zweiten Durchgang trat dann doch Nervosität auf. Die Gäste hielten besser dagegen, die Dreier fielen nicht mehr so gut und auch die Rebounds wurden nicht erobert. Sollte es doch wieder so werden, wie im letzten Spiel?

Klare Aussage: Nein! Die letzte Minute vor der Pause hatte Signalwirkung. Ein Angriff der SBB Baskets wurde abgefangen und ein schneller langer Pass nach vorne gespielt. Den holte sich jedoch kein BBC'ler, sondern einer der Gäste. Also alle wieder zurück - und ein erneuter Ballgewinn. Da waren es noch neun Sekunden auf der Uhr. Zug zum Korb, Sprungwurf an der Dreierlinie. Das Uhrsignal ertönte - und der Ball landete im Netz! Und obwohl die Gäste aus Wolmirstedt das zweite Viertel knapp gewonnen hatten, mit solchen Aktionen wie in der letzten Minute konnte es weitergehen.

In der Pause Thema Nummer Eins beim BBC-Anhang: Sollte es heute für den ersten Sieg reichen?

Nach der Pause ging es nach einigem Hin und Her mit einem verwandelten Dreier weiter. Und es lief in diesem Viertel, Punkt für Punkt konnte der Vorsprung ausgebaut werden. Unsere Herren waren beweglicher, die Verteidigung der Gäste machte es ihnen auch teilweise zu leicht, zum Korb zu ziehen. Die Folge: 31:17 Punkte wurden in diesem Viertel vergeben.

Im letzten Durchgang versuchten die Baskets, noch einmal dagegen zu halten. Es kam Hektik auf, Abschlüsse wurden teilweise wild genommen. Es ging ordentlich zur Sache, so dass die Teamfoulgrenze schnell erreicht war. Die Schiedsrichter hatten ihre Linie von anfänglich "laufenlassen" auf "manchmal pingelig" geändert, was die Unzufriedenheit der Spieler steigerte. Ruhe kam erst wieder auf, als allgemein "Technische Fouls" wegen Diskutieren angedroht wurden. So konzentrierte man sich wieder auf das Spiel, dessen letzter Durchgang ausgeglichen 23:23 endete. Doch es hatte gereicht! Der BBC 90 Köpenick hatte sein erstes Punktspiel in der 2. Regionalliga Ost gewonnen!

Spielstände nach Vierteln
1. Viertel: 23:18
2. Viertel: 38:35 (15:17)
3. Viertel: 69:52 (31:17)
4. Viertel: 92:75 (23:23)

Beste Werfer
BBC: Marcus (41), Jan (17)
SBB: Patrick Manifold (19) und Torsten Ramme (18)

Nächster Gegner ist der VfB Hermsdorf, der bisher noch keinen Sieg einfahren konnte, also auch hochmotiviert auf Punktejagd gehen wird. Sprungball ist am 29.10. um 19 Uhr in der Sporthalle am Place Moliere.
<ML>